Recruiting KPIs, die Sie kennen sollten!

Um den Erfolg eines Unternehmens messen zu können, bedarf es berechenbarer Kennzahlen. Besonders bei der Rekrutierung neuer Arbeitskräfte werden jedoch nur selten Erfolgskontrollen durchgeführt, obwohl hierdurch sowohl bares Geld als auch wertvolle Zeit für Personaler gespart werden könnten.

Durch Recruiting KPIs lassen sich die Erfolge bei der Personalbeschaffung messen, um Recruiting-Maßnahmen zukünftig perfekt auf Ihr Unternehmen abstimmen zu können. Was Recruiting KPIs eigentlich sind und welche Recruiting-Kennzahlen bei der Personalbeschaffung und Wahl der Kanäle besonders wichtig sind, möchten wir von StaffConcept Ihnen in diesem Beitrag erklären.

Als Experten für Social Media Recruiting und Marketing übernehmen wir nicht nur die Wahl der richtigen Recruiting-Kanäle, sondern auch die Erstellung und Schaltung ansprechender Stellenanzeigen für Sie. So können Sie wertvolle HR-Kapazitäten in Ihrem Unternehmen einsparen, indem relevante Recruiting KPIs entsprechend berücksichtigt werden.

KPIs im Recruiting: Definition

KPIs sind sogenannte Key Performance Indicators – frei übersetzt Leistungskennzahlen – die den Erfolg eines Unternehmens in bestimmten Bereichen oder als Gesamtes beschreiben. Beispielsweise gibt es KPIs für das Marketing, KPIs bei Produktionsprozessen, KPIs im Recruiting, also der Personalbeschaffung oder anderen Aufgaben der HR-Abteilung.

Welche Kennzahlen Sie zur Messung Ihrer Unternehmenserfolge wählen sollten, hängt stets von der Art des Unternehmens und Ihren Zielen ab. Gerade dann, wenn die Produktivität in bestimmten Bereichen zurückgegangen ist oder im Vergleich zu anderen Unternehmen derselben Branche niedrig ist, sollten Analysen anhand von entsprechenden Kennzahlen durchgeführt werden.

Recruiting KPIs können zum Beispiel dann gemessen werden, wenn Sie über einen Recruiting-Kanal keine Bewerbungen mehr erreichen oder wenn viele BewerberInnen den Bewerbungsprozess abbrechen. Für größere Unternehmen ist es sinnvoll, die Recruiting KPIs fortlaufend zu messen; so lassen sich Vergleichswerte sammeln und langfristig sinnvolle Recruiting-Strategien entwickeln.

Wir von StaffConcept nennen Ihnen nun die wichtigsten Recruiting KPIs, die Ihnen bei der Optimierung von Recruiting-Maßnahmen und bei der Wahl der richtigen Recruiting-Kanäle helfen sollen. Gerne unterstützen wir Sie ganzheitlich bei der Personalbeschaffung über Business-Netzwerke wie LinkedIn und Xing oder greifen Ihnen beim Facebook und Instagram Recruiting unter die Arme.

Die wichtigsten Recruiting KPIs im Überblick

recruiting kpisMittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Recruiting KPIs, die zur Erfolgsmessung der Personalbeschaffungsprozesse dienen. Um die HR-Prozesse bestmöglich zu analysieren, sollten stets mehrere Kennzahlen gemessen werden. Die folgenden 3 Recruiting KPIs sind am wichtigsten:

Time-to-Hire / Time-to-Fill:

Diese Kennzahl ist für die meisten Personaler der wichtigste Recruiting KPI. Er misst die Zeit, die zwischen der Stellenausschreibung und der rechtskräftigen Unterschrift des Arbeitsvertrags vergeht. Diese Kennzahl kann sehr einfach berechnet werden und gibt sowohl Aufschluss über die Auswahl der Kanäle, die Attraktivität der Stellenausschreibung, die Candidate Experience beim Bewerbungsprozess sowie die Anzahl qualifizierter KandidatInnen.

Cost-per-Hire:

Ist die Time-to-Hire sehr hoch, fallen automatisch auch die Kosten pro Einstellung höher aus, denn je mehr Zeit vergeht, desto mehr externe Kosten müssen in Werbung, Active Sourcing und Plätze für Stellenausschreibungen investiert werden. Interne Kosten für die Arbeitszeit der Personaler werden höher, wodurch die Einstellung eines/einer neuen KanditatIn ebenfalls teurer wird. Aus diesem Grund findet man auch in den Cost-per-Hire einen relevanten Recruiting KPI, der so klein wie möglich gehalten werden sollte.

Quality-of-Hire:

Der letzte Recruiting KPI, der in jedem Unternehmen gemessen werden sollte, ist die Quality-of-Hire. Dieser Wert gibt Aufschluss darüber, wie gut eingestellte KandidatInnen zu Ihrem Unternehmen passen und ob sie schon am Anfang Erfolge für Ihr Unternehmen bringen. Je höher die Leistung neuer MitarbeiterInnen, desto besser war auch der Recruiting-Prozess; sie konnten augenscheinlich alle Qualifikationen im Voraus prüfen und sich so richtig entscheiden.

Weitere Recruiting KPIs:

  • Candidate-Satisfaction (Zufriedenheit der BewerberInnen)
  • Fluktation (Absprungrate während des Onboardings / der Probezeit)
  • Absagequote (Anzahl der BewerberInnen mit zu geringen Qualifikationen)
  • Cost-of-Vacancy (Kosten für eine unbesetzte Stelle)
  • Time-of-Vacancy (Zeitraum, in der die Stelle unbesetzt bleibt)
  • Offer-Acceptance-Rate (Anzahl der BewerberInnen, die Ihr Angebot annehmen)
  • Candidate-Conversion-Rate (Anzahl der Karriereseiten-BesucherInnen, die sich bewerben)
  • Manager-Satisfaction (Zufriedenheit des HR-Teams)

Recruiting KPIs zur Messung der Kanal-Performance

Die Auswahl der richtigen Kanäle für Ihre Stellenanzeigen ist besonders wichtig, um Zeit und Geld bei der Personalbeschaffung zu sparen, Ihre Zielgruppe zu erreichen und motivierte KandidatInnen zu finden. Die oben genannten Recruiting KPIs können Sie nahezu alle zur Messung der Kanal-Performance nutzen, indem Sie die Kennzahlen auf einen Kanal reduzieren und anschließend die verschiedenen Kanäle untereinander vergleichen.

Zudem helfen die Recruiting KPIs „Application-per-Media“ und „Application-Completion-Rate“ die Effektivität einzelner Business-Kanäle zu messen und zu vergleichen. Bei dem erstgenannten Recruiting KPI werden sämtliche Bewerbungen gezählt, die Sie über einen Kanal erhalten. Zudem können Sie sich natürlich auch auf qualifizierte Bewerbungen oder gar auf erfolgreiche Einstellungen beschränken, um eine noch höhere Aussagekraft zu erzielen.

Die Application-Completion-Rate gibt Aufschluss über den Bewerbungsprozess an sich; dieser Recruiting KPI bezieht sich also eher auf die Erfahrung des/der BewerberIn. Die Application-Completion-Rate ist niedrig, wenn viele BewerberInnen den Bewerbungsprozess währenddessen abbrechen. In diesem Fall sollten Sie die Candidate Journey analysieren, um herauszufinden, welcher Punkt BewerberInnen davon abhält, die Bewerbung vollständig zu beenden.

Wir von StaffConcept kennen uns mit sämtlichen Recruiting KPIs aus und unterstützen Sie darin, Ihre Recruiting-Maßnahmen und Kanäle entsprechend auszuwählen. In unserem FAQ finden Sie bereits erste Fragen und Antworten zu unserem Leistungsangebot.

Wir besprechen während eines 30 minütigen Erstgesprächs, ob wir gemeinsam neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden können.

Frederic Schimmel

StaffConcept - Experte

ODER