Employee Experience – Was Unternehmen tun sollten

Employee Experience bezeichnet die Erfahrung der Mitarbeiter im Zusammenhang mit einem Unternehmen. Sie beeinflusst den Umgang mit Kunden, die Produktivität und am Ende auch das Geschäftsergebnis. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, seine Mitarbeiter zu motivieren, um ihnen jeden Tag ein inspirierendes Arbeitserlebnis zu schaffen.

Doch wie können Sie die Employee Experience positiv beeinflussen, sodass auch die Experience Economy wieder einen hohen Stellenwert erlangt?

Was genau ist Employee Experience?

Die Employee Experience ist die Summe aller Erfahrungen, die ein Angestellter mit einem Unternehmen macht. Zu diesen Erfahrungen zählen alle Interaktionen und Eindrücke von der Einstellung bis zum Kündigungsgespräch. Da die Leidenschaft der Mitarbeiter im Endeffekt nicht nur mit einem zusätzlichen Gehalt entfacht werden kann, muss sie durch eine positive Employee Experience beeinflusst werden.

Eine Forschung verdeutlicht, dass Mitarbeiter im Grunde drei Bedürfnisse haben. Mitarbeiter wollen demnach eine interessante Arbeit, Anerkennung für ihre gute Arbeit und Informationen erhalten, was im Unternehmen vor sich geht. Die Employee Experience ist deshalb so wichtig, weil sie sich indirekt auf den Unternehmenserfolg auswirkt.

Schließlich schaffen zufriedene Mitarbeiter eine positive Experience Economy. Da eine positive Employee Experience den Umsatz um etwa das Doppelte erhöhen kann, sollten Unternehmen sich also darauf konzentrieren, wie die Angestellten die Organisation jeden Tag wahrnehmen. Die Organisation beginnt beim Arbeitsplatz und geht über zu den täglichen Abläufen bis hin zu der Arbeitsatmosphäre.

Dabei spielt die Kommunikation eine besondere Rolle. Schließlich ist eine offene Gesprächskultur äußerst wichtig, damit die Mitarbeiter ihre Probleme offen und ehrlich ansprechen.

Bereits im Social Media Recruiting können Sie einen Schwerpunkt darauflegen, dass potenziellen Bewerben vermittelt wird, dass Sie zukünftig in einem offenen und transparenten Arbeitsumfeld arbeiten würden.

Deshalb ist Employee Experience so wichtig

Employee ExperienceWenn Sie Ihre Mitarbeitererfahrung verbessern, erhöhen Sie die Produktivität sowie die Kundenzufriedenheit. Auch für das Recruiting ist eine positive Employee Experience sehr wichtig, denn je besser die Mitarbeitererfahrung ist, desto leichter fällt es den Unternehmen, talentierte Mitarbeiter anzuwerben. Außerdem bleiben Angestellte wesentlich länger im Unternehmen.

Egal, ob XING Recruiting oder Facebook Recruiting, die Employee Experience ist der ausschlaggebende Faktor dafür, ob sich ein Bewerber eine Zukunft in Ihrem Unternehmen vorstellen kann.

Unternehmen, die in eine bessere Mitarbeitererfahrung investieren, sichern sich langfristigen Erfolg. Eine Investition in die Employee Experience ist gleichzeitig eine Investition in:

  • Gewinn
  • Umsatz
  • Kundenzufriedenheit
  • Innovation
  • Mitarbeiterbindung

So schaffen Sie eine positive Employee Experience

Obwohl den meisten Unternehmen die Wichtigkeit einer guten Mitarbeitererfahrung bekannt ist, tun sie zu wenig dafür. Laut einer Studie sind nämlich lediglich 20 Prozent der Unternehmen der Meinung, dass sie genug in die Employee Experience investieren. Dabei sind die Maßnahmen für eine bessere Mitarbeitererfahrung nicht einmal sonderlich kompliziert.

Zu den wichtigsten Punkten gehört eine offene Firmenkultur. Zu einer offenen Firmenkultur zählen der Führungsstil, die Arbeitsatmosphäre, die Kommunikation und die Wertschätzung der Mitarbeiter sowie die Interaktion zwischen den Kollegen. Ein weiterer Aspekt, um die Employee Experience zu verbessern, ist die Arbeitsplatzgestaltung.

Im Idealfall sollte der Arbeitsplatz zum Image des Unternehmens sowie zum Selbstbild der Firma passen. Das Wichtigste ist jedoch, dass die Angestellten sich wohlfühlen. Auch die technische Ausstattung kann die Mitarbeitererfahrung positiv beeinflussen.

Stehen den Mitarbeitern nämlich nicht die Tools zur Verfügung, die sie benötigen, kann dies schnell für Demotivation sorgen. Besonders in Zeiten von Digitalisierung und Homeoffice muss die Technik immer auf dem neuesten Stand sein. Kommunizieren Sie mit Ihren Angestellten und fragen Sie, welche Tools benötigt werden, um einen guten Job zu machen.

Sollte etwas fehlen, erfahren Sie es spätestens nach einer solchen Umfrage. Reagieren Sie entsprechend, um für eine positive Employee Experience zu sorgen.

Auf unserem Blog finden Sie viele weitere spannende Beiträge dazu, wie Sie die Mitarbeiterzufriedenheit, die Mitarbeiterbindung und somit die Employee Experience optimieren können.

Employee Experience: In vier Phasen zu zufriedenen Mitarbeitern

Die technische Ausstattung, die Arbeitsplatzgestaltung und auch die Firmenkultur gehen Hand in Hand. Aus diesem Grund sind alle drei Aspekte enorm wichtig, um seinen Mitarbeitern eine positive Erfahrung zu bieten. Der klassische Arbeitnehmerzyklus verläuft in vier Phasen.

Phase 1: Employee Experience im Bewerbungsprozess

Bereits beim Bewerbungsprozess sollten Sie sich die Meinung des Bewerbers einholen. Wie hat der Angestellte den Bewerbungsprozess wahrgenommen? Wie lange hat es bis zur endgültigen Entscheidung gedauert?

Phase 2: Employee Experience in der Einarbeitung

Eine weitere Phase ist das Einlernen des Mitarbeiters. Hat der Mitarbeiter bereits am ersten Tag alle wichtigen Informationen, die nötige Ausrüstung und einen Ansprechpartner bekommen? Fühlt sich der neue Mitarbeiter willkommen?

Phase 3: Employee Experience in der Mitarbeiterentwicklung

Auch die Entwicklung der Mitarbeiter spielt eine große Rolle, wenn Sie die Employee Experience verbessern wollen. Fördern Sie Ihre Mitarbeiter und bieten Sie Ihnen Möglichkeiten zur Weiterbildung an. Gibt es möglicherweise sogar Aufstiegschancen?

Phase 4: Employee Experience im Offboarding

Die letzte Phase bezieht sich auf das Offboarding. Wie stark bringen Unternehmen die Wertschätzung für einen Mitarbeiter zum Ausdruck? Alle Phasen sind enorm wichtig, um die Mitarbeitererfahrung positiv zu beeinflussen.

Es gibt Firmen, die besonders viel Wert auf die Arbeitsplatzgestaltung legen. Gleichzeitig vernachlässigen sie allerdings die Firmenkultur und die technische Ausstattung, weshalb die Mission des Unternehmens unklar sein kann. In regelmäßigen Mitarbeiterumfragen können Sie die Stimmung in Ihrem Betrieb messen. So können Sie rechtzeitig handeln, um eine positive Employee Experience zu schaffen.

Sind Sie noch auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern? Wir von StaffConcept erstellen für Sie eine Social Media Stellenausschreibung, die optimal auf maximale Sichtbarkeit und Klickwahrscheinlichkeit zugeschnitten ist.

Wir besprechen während eines 30 minütigen Erstgesprächs, ob wir gemeinsam neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden können.

Frederic Schimmel

StaffConcept - Experte

ODER