Burnout Anzeichen erkennen

Kaum eine andere Krankheit hat in den letzten Jahren so viel Aufmerksamkeit erzeugt wie Burnout. Eine Krankheit nach Definition als solche ist es jedoch nicht. Die Burnout Anzeichen sind einfach zu unterschiedlich.

Viele Betroffene sind sich unsicher deswegen. Sie fühlen sich erschöpft, ausgebrannt und gestresst. Arbeiten lange Zeit über ihre Kräfte hinaus und fühlen sich deshalb chronisch überfordert.

Doch auf welche Burnout Anzeichen müssen Sie achten? Und welche Therapien können möglicherweise helfen, wieder ein normales Leben zu führen?

Anzeichen von Burnout: Was genau ist das?

Burnout kommt aus dem Englischen und bedeutet genau übersetzt ausbrennen. Betroffene fühlen sich ausgebrannt, überfordert und erschöpft, nachdem sie lange Zeit über ihre Kräfte hinaus gearbeitet haben. Sie arbeiteten so lange bis zu einem Punkt, an dem plötzlich nichts mehr ging.

Doch Burnout ist keine medizinische Diagnose. Zunächst einmal ist Burnout ein Begriff für Menschen, die sich überlastet sowie chronisch, körperlich und emotional erschöpft fühlen. Da es allerdings keine eindeutigen, beweisenden Krankheitszeichen gibt, ist der Begriff Burnout sehr irreführend.

Viele Burnout Anzeichen überschneiden sich schließlich mit den Beschwerden einer Depression. Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit, Müdigkeit und das Gefühl der Leere sowie der Sinnlosigkeit sind nämlich auch die Symptome einer Depression. Einige Experten vermuten deshalb, dass es gar keine Trennung zwischen den beiden Leiden gibt.

Burnout Anzeichen können in jedem Beruf und auch ohne erkennbaren äußeren Stress entstehen.

Burnout Anzeichen richtig erkennen

Burnout Anzeichen erkennenDie Burnout Anzeichen können sehr verschieden sein. Daher ist eine klare Definition anhand der Symptome unmöglich. Dennoch kann man eine Liste der Anzeichen erstellen, die oft im Rahmen von Burnout-Konstellationen erlebt werden.

Viele Betroffene verspüren eine anhaltende Müdigkeit und Erschöpfung, wenn sie die ersten Burnout Anzeichen erleben. Die betroffenen Personen haben den Eindruck, dass sie ihre alltäglichen Aufgaben nicht mehr erledigen können. Sie fühlen sich einfach überfordert und müde.

Ständig haben die Betroffenen deshalb das Bedürfnis nach mehr Ruhepausen, wobei die Erholung nicht mehr so lange anhält wie gewohnt. Außerdem können sie nach der Arbeit nur schwer zur Ruhe kommen. Ein weiteres Burnout Anzeichen ist daher die nachlassende Leistungsfähigkeit.

Egal wie sehr sich die Betroffenen anstrengen, die Arbeit gelingt nicht mehr. Fehler passieren immer häufiger, Entscheidungen fallen schwer, die Betroffenen haben Konzentrationsstörungen und sie leiden unter Nervosität, sodass die erhofften Erfolgserlebnisse oft ausbleiben. Die Betroffenen versuchen deshalb oft gegenzusteuern, was ihnen jedoch noch mehr Kraft raubt und die Burnout Anzeichen verstärkt.

Ein anderes Burnout Anzeichen ist der Rückzug. Viele Betroffene geben ihre Hobbys auf und vernachlässigen ihre Partner sowie den Freundeskreis. Eine innere Leere macht sich breit. Da alle Hobbys und Freundschaften aufgegeben werden, geht auch der Alltag immer mehr verloren. Verzweiflung und Gleichgültigkeit macht sich breit.

Doch nicht nur die inneren Burnout Anzeichen können darauf hindeuten, auch körperliche Symptome können sich einstellen. Häufig treten Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme oder Rückenschmerzen auf.

Finden Sie den Beitrag zu Burnout Anzeichen interessant? Auf unserem Blog finden Sie viele weitere spannende Beiträge zu Themen rund um die Arbeitswelt.

Sind Sie Burnout gefährdet?

  • Erwarten Sie höhere Leistungen bei Ihren täglichen Aufgaben als die meisten anderen Menschen von sich verlangen?
  • Dinge gehen schief und Sie sind immer selbst dafür verantwortlich?
  • Investieren Sie mehr Energie in Ihren Beruf, ohne dafür eine entsprechende Gegenleistung zu erhalten?
  • Sie vermeiden es, Risiken einzugehen?
  • Fühlen Sie sich als Versager, wenn Sie bei Ihrer Arbeit versagen?
  • Legen Sie viel Wert darauf, dass andere Menschen Sie mögen?

Sollten Sie einem oder mehreren Punkten zugestimmt haben, muss das jedoch noch lange nicht heißen, dass Sie unter einem Burnout leiden. Besonders dann nicht, wenn Sie sich sonst in Ihrem Leben wohlfühlen. Finden Sie Ihre berufliche Situation jedoch sehr bedrückend, sollten Sie nachdenklich werden.

Auch wenn Ihre Stimmung und Ihr Schlaf beeinträchtigt sind, Ihre Konzentrationsfähigkeit leidet oder Sie nur noch widerwillig zur Arbeit fahren, können das Burnout Anzeichen sein. Sie leiden unter Ihrer derzeitigen Situation und sehen keinen Ausweg? Können selbst Ihre Freunde Sie nicht aus dieser Lebenssituation holen? Dann sollten Sie sich professionelle Hilfe suchen.

Ein einfacher Jobwechsel kann wahre Wunder bewirken. Schon über eine simple Social Media Recruiting Anzeige können Sie den Job finden, der Sie wirklich erfüllt und Burnout Anzeichen hinter sich lassen.

Häufig ist der Hausarzt der erste Ansprechpartner, wenn Sie erste Burnout Anzeichen bemerken. Dieser überweist Sie anschließend zu einem Spezialisten, zum Beispiel einem Psychiater oder Psychologen. Durch Untersuchungen werden körperliche Ursachen ausgeschlossen. Danach ist die Grundlage stets das Gespräch zwischen Arzt und Patient.

Sind Sie noch auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern? Wir von StaffConcept erstellen für Sie eine Social Media Stellenausschreibung, die optimal auf maximale Sichtbarkeit und Klickwahrscheinlichkeit zugeschnitten ist.

Wir besprechen während eines 30 minütigen Erstgesprächs, ob wir gemeinsam neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden können.

Frederic Schimmel

StaffConcept - Experte

ODER